Einen Gesundheitsdienstleister finden
Sie sind auf der Suche nach einer Versicherung?
Hier erfahren Sie, wie Sie mit MSH den geeigneten Gesundheitsdienstleister finden
Bereits Mitglied?
Bitte melden Sie sich an, um einen geeigneten Gesundheitsdienstleister zu suchen
Vertrieb
Verwaltungsabteilung
Vertriebsteam für Einzelpersonen
Von 9:00 bis 18:00 Uhr (CET)
Kontaktieren Sie uns per E-Mail
Vertriebsteam für Unternehmen
Von 9:00 bis 18:00 Uhr (CET)
Kontaktieren Sie uns per E-Mail
Die Heimkehr, die bei einem längeren Auslandsaufenthalt nun einmal dazugehört, sorgt nicht für so große Aufregung und Vorfreude auf neue Erfahrungen wie der Aufbruch zu einem Abenteuer. Die Emotionen sind jedoch keinesfalls weniger intensiv. Ihre Heimkehr wird – genau wie Ihre Ankündigung, dass Sie ins Ausland gehen werden – bei Freunden und Familie unterschiedliche Reaktionen auslösen: Freude, Erleichterung, Enttäuschung, Trauer oder Ärger …Auch diese Veränderung erfordert eine sorgfältige Planung!

Planung der Abreise: Die erste Phase der Heimkehr

Die Umstände Ihrer Heimkehr haben einen Einfluss darauf, wie Sie sich dabei fühlen. Es gibt drei wesentliche Faktoren, die den Umzug leichter oder schwerer machen können:
  1. Die Frage, ob Sie sich von sich aus für die Rückkehr entschieden haben
  2. Die Länge des Zeitraums, den Sie im Ausland verbracht haben
  3. Wie intensiv Sie den Kontakt zu Freunden und Familie in der Heimat aufrechterhalten haben.
Jeder Heimkehrer macht andere Erfahrungen, je nachdem, wie diese Elemente miteinander kombiniert sind.

Einen Ort, an dem man gelebt hat, zu verlassen ist eine Art von Trennung: Es ist gut, wenn man eine Möglichkeit hat, sich zu verabschieden und liebevolle Erinnerungen zu sammeln, an denen man sich festhalten kann. Die Abschiedsparty ist für Erwachsene wie für Kinder eine außerordentlich emotionale und symbolische Angelegenheit. Sie ist ein emotionaler und sozialer Indikator für das, was Sie hinter sich lassen. Sie kann dazu beitragen, sich auf das Gefühl des Verlusts vorzubereiten, und durch wertvolle Zeichen von Dankbarkeit und Geschenke, die Sie mitnehmen können, einen Ausgleich für Ihre Abwesenheit schaffen.

Sich auf das Gefühl der Andersartigkeit vorbereiten

Sie und Ihre Familie haben sich sicherlich verändert, da das Leben im Ausland bestimmte Persönlichkeitsveränderungen hervorruft (in unterschiedlichem Ausmaß, je nachdem, wie lange Sie im Ausland waren und was für kulturelle Unterschiede Sie sich zu eigen gemacht haben). Aber auch das Leben in Ihrem Heimatland hat sich weiterentwickelt. Auch Ihre Freunde und Familienmitglieder haben sich verändert. Möglicherweise haben Sie das starke und schmerzliche Gefühl, nicht ganz auf derselben Wellenlänge zu liegen und einander nicht richtig zu verstehen. Das unvermeidliche Gefühl von 'Fremdheit' kommt überraschend, wenn man es zum ersten Mal im eigenen Land erlebt.
Daher kann es hilfreich sein, mit Kindern, etwa im Rahmen einer Familiensitzung, darüber zu sprechen, dass sie sich möglicherweise in der ersten Zeit nach der Heimkehr nicht ganz zugehörig fühlen werden und dass dies völlig normal ist. Wenn sie diese Gefühle verstehen, können Kinder die Situation akzeptieren.

Die Heimkehr – ein Projekt für die ganze Familie

Wenn man die Heimkehr als Familie plant, kann dies positive Energien erzeugen. Machen Sie eine Liste mit den Vor- und Nachteilen und den Hoffnungen und Befürchtungen der einzelnen Familienmitglieder. Sie sollten auch darüber sprechen, welche freudigen Gefühle die Heimkehr mit sich bringt: darüber, dass Sie sich darauf freuen, Freunde und Familie wiederzusehen und darüber, dass ein Lebensabschnitt zu Ende geht, falls das der Fall ist. Ermutigen Sie sie, neugierig zu sein, damit sie von anderen lernen, aber auch ihre Erfahrungen aus ihrem alten Leben mit ihnen teilen können. Falls Sie sich nicht selbst zur Rückkehr entschlossen haben, besprechen Sie, wie Sie diese Übergangsphase gemeinsam erfolgreich gestalten können. Was können Sie unternehmen, um das Gefühl von Heimweh nach dem alten Leben zu mildern? Vielleicht können Sie einmal in der Woche ein 'landestypisches' Essen kochen, einem Kultur-, Sprachaustausch- oder Sportverein beitreten, der eine Verbindung zu diesem Land hat, oder praktikable Möglichkeiten finden, um mit den Freunden, die Sie zurücklassen mussten, in Kontakt zu bleiben ... Manchmal sorgt es für eine 'weichere Landung', wenn man an einen Ort mit einer internationalen Atmosphäre zieht.

Im Hier und Jetzt leben

Wichtig ist, mit dem Leben wie es jetzt, ist zufrieden zu sein. Gleichzeitig sollte man die wertvollen Erinnerungen an das Erlebte jedoch festhalten und sie als Kraftquelle für zukünftige Herausforderungen nutzen. Die Rückkehr ins Heimatland kann zu den schwierigsten Phasen im Zyklus der Auswanderung zählen, aber sie hält zum Glück nicht lange an. Die Anpassungsfähigkeit, die Sie während der Zeit im Ausland entwickelt haben, wird Ihnen helfen, sich zu orientieren und sich Ihr alltägliches Leben aufzubauen.
Alle häufig gestellten Fragen
Antworten auf häufig gestellte Fragen von Kunden aus aller Welt
Möchten Sie mehr erfahren?
Finden Sie mit ein paar Klicks die richtige Versicherung
Kontaktieren Sie unser Expertenteam
Wir sind rund um die Uhr in Ihrer Sprache für Sie ansprechbar