Einen Gesundheitsdienstleister finden
Sie sind auf der Suche nach einer Versicherung?
Hier erfahren Sie, wie Sie mit MSH den geeigneten Gesundheitsdienstleister finden
Bereits Mitglied?
Bitte melden Sie sich an, um einen geeigneten Gesundheitsdienstleister zu suchen
Vertrieb
Verwaltungsabteilung
Vertriebsteam für Einzelpersonen
Von 9:00 bis 18:00 Uhr (CET)
Kontaktieren Sie uns per E-Mail
Vertriebsteam für Unternehmen
Von 9:00 bis 18:00 Uhr (CET)
Kontaktieren Sie uns per E-Mail
Mutter zu werden ist für Frauen ein aufregendes und zutiefst emotionales Erlebnis. In dieser Zeit lernen sie sich selbst kennen – und stellen sich auch selbst infrage. Einige Frauen sind in der Schwangerschaft nervöser und fühlen sich verletzlicher als sonst. Das gilt besonders für Frauen, die weit weg von zu Hause im Ausland leben. Die medizinische Betreuung kann von Land zu Land unterschiedlich sein und werdende Mütter müssen sich darauf einstellen, sich in einer Fremdsprache verständigen und sich mit Missverständnissen auseinandersetzen. Schwangere, die im Ausland leben, erleben Gefühle von Erschöpfung, Frustration und sogar Verzweiflung noch intensiver.
Die psychologischen Phasen der Schwangerschaft
In der Schwangerschaft finden nicht nur körperliche, sondern auch tief greifende psychologische Veränderungen statt. In den ersten drei Monaten sind die Frauen allein schon durch die Vorstellung, schwanger zu sein, von Staunen erfüllt und werden von ihren Emotionen schier überwältigt. Die werdende Mutter kann vor Freude über ihre Schwangerschaft überschäumen, gleichzeitig aber auch von Angst erfüllt sein. Vielleicht macht sie sich Sorgen, dass etwas schiefgehen oder sie sogar eine Fehlgeburt erleiden könnte. Außerdem sind die körperlichen Veränderungen noch nicht sehr ausgeprägt, sodass sie sich noch nicht mit dem Kind identifizieren kann.

Das zweite Drittel ist oft eine Zeit der Ausgeglichenheit. Die körperlichen Veränderungen sind deutlicher sichtbar, die körperlichen Symptome des ersten Drittels lassen immer mehr nach und die werdende Mutter beginnt, ihre Schwangerschaft zu akzeptieren und eine Beziehung zu dem neuen Leben aufzubauen, das in ihr wächst.

Während der letzten drei Monate beginnt die Mutter, verschiedene wechselseitige Rhythmen zwischen ihr und dem Baby zu erkennen. Sie entwickelt das, was der englische Psychoanalytiker D. Winnicott als „primäre Mütterlichkeit“ (Primary Maternal Preoccupation) bezeichnet hat. Dabei handelt es sich um einen psychischen Zustand, der zum Ende der Schwangerschaft hin sowie in den ersten Lebensmonaten des Babys immer stärker wird und die Mutter darauf vorbereitet, ihr Kind zu versorgen.
Die Bedeutung ärztlicher Betreuung vor und nach der Geburt
Frauen, die im Ausland leben – weit weg von Familie und Freunden – fällt der Umgang mit den physischen, physiologischen und psychologischen Auswirkungen einer Schwangerschaft oft noch schwerer. Sie entwickeln Schlafstörungen, Essstörungen, innere Unruhe, depressive Verstimmungen, Stress oder ähnliche Probleme. Sie fühlen sich deprimiert oder einsam. Sie haben Selbstzweifel (Schaffe ich das alles überhaupt?) oder können sogar den Sinn für die eigene Identität verlieren (Wer bin ich?).

Manchmal fühlen sie sich auch verletzlich und es mangelt ihnen an Selbstvertrauen, wenn das Baby geboren ist. Sie stellen möglicherweise ihre Fähigkeit infrage, es zu versorgen. Sie können sich Sorgen machen, weil es schreit oder einen ungewöhnlichen Ess- oder Schlafrhythmus hat. Ein Gespräch mit einem Psychologen ist notwendig, um zu verstehen, was vor sich geht und es der Mutter zu ermöglichen, eine Beziehung zu ihrem Baby aufzubauen.
Wichtig: Kommunikation
Frauen müssen sich mit anderen Frauen über ihre Erfahrungen während der Schwangerschaft austauschen können. Sie müssen sich bestätigt fühlen und bestimmte Fragen aus einem anderen Blickwinkel betrachten können. Einer Gruppe für werdende Mütter beizutreten oder eine zu gründen, ist eine großartige Möglichkeit, das Gefühl der Einsamkeit zu vertreiben. Auch die Kommunikation mit dem Partner und dem unmittelbaren familiären Umfeld ist ausgesprochen wichtig.
Alle häufig gestellten Fragen
Antworten auf häufig gestellte Fragen von Kunden aus aller Welt
Möchten Sie mehr erfahren?
Finden Sie mit ein paar Klicks die richtige Versicherung
Kontaktieren Sie unser Expertenteam
Wir sind rund um die Uhr in Ihrer Sprache für Sie ansprechbar