Einen Gesundheitsdienstleister finden
Sie sind auf der Suche nach einer Versicherung?
Hier erfahren Sie, wie Sie mit MSH den geeigneten Gesundheitsdienstleister finden
Bereits Mitglied?
Bitte melden Sie sich an, um einen geeigneten Gesundheitsdienstleister zu suchen
Vertrieb
Verwaltungsabteilung
Vertriebsteam für Einzelpersonen
Von 9:00 bis 18:00 Uhr (CET)
Kontaktieren Sie uns per E-Mail
Vertriebsteam für Unternehmen
Von 9:00 bis 18:00 Uhr (CET)
Kontaktieren Sie uns per E-Mail
Schnellzugriff
Gesundheitssystem
Health Insurance in Thailand
Discover how the system works in Thailand
Over the last few years, Thailand has made significant efforts to make access to healthcare easier for the entire Thai population and to improve its medical infrastructures. As a result, the Thai private healthcare system provides high-quality services and the country is ranked as a primary place of choice for medical tourism in Asia.

Thai people contribute to public insurance depending on the type of job they hold (there are 4 different insurances: one for civil servants, one for employees, one for the most disadvantaged people and another one for those who do not meet any of the above criteria, such as self-employed people – in this case, the contribution is called “voluntary”). This insurance, which is “public”, does not cover major medical conditions, including hospitalization, which is why it is strongly recommended to top up this coverage with private insurance. Only expatriated employees with a local contract can benefit from public insurance. Please note that in this case, the insurance will only cover medical care received in public facilities, the quality of which can significantly vary depending on the place. As this insurance provides rather basic coverage, we advise you to take out private healthcare insurance in Thailand.

On the whole, the cost of healthcare in Thailand is affordable and the quality of medical care is improving: indeed a lot of doctors have received their training in Europe and the USA, which explains the excellent level of English in a large part of the Thai private medical network.

It is strongly recommended to keep your certificate of insurance with you at all times: Thailand has been receiving an increasing number of visitors coming to get medical care without being able to pay for it. Therefore, it has become frequent that medical facilities ask you to show your international insurance certificate upon admission and/or that they take an imprint of your credit card.
Visiting a doctor in Thailand
There are very few GPs in Thailand. Most of them are specialist doctors; therefore they are the ones who provide consultations, even for minor health problems. GPs can only be found in large hospitals in Thailand, they are called “family doctors”.

As an expatriate, it is recommended that you go to a hospital for a consultation with a doctor. If you don’t make an appointment, waiting times can go up to 30 minutes in a private hospital. Consultation fees with a doctor can cost up to USD 40.

In Thailand, doctors do not have a specific place where they go to work. They can practice in different hospitals during the same day. It can be a problem because as a result of the traffic in Bangkok, it is common that consultations with some doctors are provided over the phone.
Being admitted to hospital in Thailand
Hospitals are accessible to anyone and provide high-quality medical care. As mentioned earlier, certain hospitals will ask you to show your insurance card with a certain level of coverage before admitting you.

Public hospitals provide good quality services; however we advise you to use private hospitals as certain facilities (mostly in Bangkok) are as good as high-end hospitals in Europe or in the USA.
Buying medication in Thailand
Most drugs are reimbursed.
Krankenversicherung für Thailand abschließen
MSH kann Ihnen helfen, den optimal auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Auslandskrankenversicherungsschutz zusammenzustellen.

Bleiben Sie weniger als ein Jahr?
Wir haben das richtige Krankenversicherungsprogramm für Aufenthalte zwischen einem und zwölf Monaten. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie wegen eines persönlichen Projekts, einer Ausbildung, eines Working-Holiday-Aufenthaltes oder aus einem anderen Grund ins Ausland gehen.

Bleiben Sie länger als ein Jahr?
Erfahren Sie mehr über unsere umfassenden und äußerst flexiblen Krankenversicherungslösungen, mit denen Sie sich und Ihre Familie im Ausland absichern können.
Kurzinfos
Offizieller Name
Königreich Thailand
Größte Städte
Bangkok, Nonthaburi, Nakhon Ratchasima, Chiang Mai
Hauptstadt
Bangkok
Regierungsform
Zentral regierte parlamentarische konstitutionelle Monarchie
Verbreitete Sprache
Thai, Karen languages, Khmer, Malay
Weitere Informationen
Thailand auf Wikipedia
Kundenerfahrungen
Kundenerfahrung: MSH als Retter in der Not

Matthieu war in einem Canyon in Peru wandern, als er abrutschte und mehrere Meter in die Tiefe stürzte. Dabei brach er sich die Kniescheibe und den Ellenbogen: 'Nach zwölf Tagen in einem lokalen Krankenhaus wurde ich nach Frankreich zurückgeschickt. Dort verbrachte ich noch einmal zwei Wochen im Krankenhaus und erhielt mehrere Monate lang Physiotherapie', erinnert er sich. Matthieus Krankenhausaufenthalt, die Rückführung und die Rehamaßnahmen wurden komplett von MSH bezahlt. 'Ohne meine private Krankenversicherung wäre das ein Albtraum gewesen: 16.000 Euro für das Krankenhaus und 50.000 für meine Rückführung mit zwei Sanitätsflugzeugen ... Können Sie sich das vorstellen?'
Kundenerfahrung: krank in Down Under

Tanguy hatte Start’Expat abgeschlossen, um während seines Auslandsjahres in Australien versichert zu sein. Eines Tages fiel er beim Rollschuhlaufen hin und wurde für einige Minuten ohnmächtig. Ein Passant brachte ihn ins nächstgelegene Krankenhaus, wo ein Scan durchgeführt wurde. Zum Glück war es nichts Ernstes und er war erfreut zu hören, dass die Kosten in Höhe von 400 Euro im Voraus von MSH gezahlt wurden. Das sparte ihm insgesamt 513 Euro – für einen Studenten eine Menge Geld!
Kundenerfahrung: die richtige Entscheidung

Bill lebt mit seiner Familie in Brasilien. Weil er mit seiner vorherigen Versicherung nicht zufrieden war, wechselte Bill im Dezember 2015 zu MSH. 'Das war eine der besten Entscheidungen, die ich getroffen habe, seit ich hierher gekommen bin', sagt er. 'Das liegt an den umfangreichen Dienstleistungen und der Größe und Qualität des Netzwerks.' Bills Versichertenkarte wird jetzt von den größten und besten Krankenhäusern in São Paulo akzeptiert. Selbst die Kosten für einfache Untersuchungen im Krankenhaus werden ohne vorherige Vereinbarung direkt übernommen. 'MSH macht das Leben leichter', meint Bill.
Lesen Sie die Geschichten
Möchten Sie mehr erfahren?
Finden Sie mit ein paar Klicks die richtige Versicherung
Kontaktieren Sie unser Expertenteam
Wir sind rund um die Uhr in Ihrer Sprache für Sie ansprechbar