Einen Gesundheitsdienstleister finden
Sie sind auf der Suche nach einer Versicherung?
Hier erfahren Sie, wie Sie mit MSH den geeigneten Gesundheitsdienstleister finden
Bereits Mitglied?
Bitte melden Sie sich an, um einen geeigneten Gesundheitsdienstleister zu suchen
Vertrieb
Verwaltungsabteilung
Vertriebsteam für Einzelpersonen
Von 9:00 bis 18:00 Uhr (CET)
Kontaktieren Sie uns per E-Mail
Vertriebsteam für Unternehmen
Von 9:00 bis 18:00 Uhr (CET)
Kontaktieren Sie uns per E-Mail
Lesen Sie die Geschichten
MSH erleben
Wir unterstützen NGOs und IGOs in aller Welt. Dank MSH können alle ihre ehrenamtlichen und angestellten Mitarbeiter von Versicherungslösungen profitieren, die genau auf die Gesundheits- und Absicherungsbedürfnisse internationaler Mitarbeiter abgestimmt sind. Lesen Sie ihre Geschichten und erfahren Sie, wie wir uns um Ihre internationalen Mitarbeiter kümmern können, die Ihre Organisation im Ausland unterstützen.
Psychologische Betreuung nach einem Trauma
Antonella, eine 23-jährige Italienerin, nahm als ehrenamtliche Mitarbeiterin an einem humanitären Einsatz einer NGO in Uganda teil, als es geschah. Als auf den Straßen Unruhen ausbrachen, musste sie mit ansehen, wie Menschen direkt vor ihren Augen starben. Darunter war auch eine enge Freundin und Kollegin von ihr – eine 27-jährige Norwegerin. Antonella erlitt einen schweren Schock. MSH und sein Partner EutelMed stellten unverzüglich ein psychologisches Betreuungsteam zusammen, das ihr und den anderen jungen Leuten vor Ort helfen sollte. Auch die Familie des Opfers in Norwegen und die Mitarbeiter in der Schweiz, wo diese große internationale NGO ihren Sitz hat, erhielten Unterstützung. Es ist zwar nur ein schwacher Trost, aber die Hilfe des Teams war unbezahlbar und kam zudem außerordentlich schnell.
Kostenkontrolle bei Arzneimitteln
Anton, ein österreichischer Mitarbeiter einer mittelgroßen internationalen Organisation mit Sitz in Genf, benötigte eine langfristige und sehr teure Behandlung in der Schweiz. Sein Arbeitgeber wandte sich an MSH, um zu erfahren, ob es eine Möglichkeit der Kostenkontrolle gäbe, da dies große Auswirkungen auf das finanzielle Ergebnis der Organisation haben könnte. Dank seines internationalen Netzwerks mit Gesundheitsfachleuten fand MSH eine französische Apotheke ganz in der Nähe von Genf, die diese Behandlung 40 % günstiger anbot. Antons Behandlung wurde vollständig von der Organisation bezahlt. Gleichzeitig wurden die Auswirkungen auf das finanzielle Ergebnis der Organisation minimiert.
Gesundheitsberatungsinitiative für Mitarbeiter
Fernando, der 61-jährige Personalleiter für Argentinien einer internationalen Organisation, wollte im Rahmen des CSR-Programms des Unternehmens eine Gesundheitsinitiative anstoßen. Er bat MSH, eine Bewertungsmethode für gesundheitliche Risiken (Health Risk Assessment, HRA) zu entwickeln, auf die die Mitarbeiter über ihren MSH-Versichertenbereich zugreifen konnten. In weniger als einem Monat konnten alle Mitarbeiter online einen Gesundheitsfragebogen ausfüllen und erhielten persönliche Empfehlungen, darunter auch Beratungsprogramme und Anreize, ihre Ziele zu erreichen.
Alle häufig gestellten Fragen
Antworten auf häufig gestellte Fragen von Kunden aus aller Welt
Möchten Sie mehr erfahren?
Unsere Experten werden Ihnen helfen
Kontaktieren Sie unser Expertenteam
Wir sind rund um die Uhr in Ihrer Sprache für Sie ansprechbar