Einen Gesundheitsdienstleister finden
Sie sind auf der Suche nach einer Versicherung?
Hier erfahren Sie, wie Sie mit MSH den geeigneten Gesundheitsdienstleister finden
Bereits Mitglied?
Bitte melden Sie sich an, um einen geeigneten Gesundheitsdienstleister zu suchen
Vertrieb
Verwaltungsabteilung
Vertriebsteam für Einzelpersonen
Von 9:00 bis 18:00 Uhr (CET)
Kontaktieren Sie uns per E-Mail
Vertriebsteam für Unternehmen
Von 9:00 bis 18:00 Uhr (CET)
Kontaktieren Sie uns per E-Mail
Schnellzugriff
Gesundheitssystem
Krankenversicherung in Russland
So funktioniert das russische System
Das russische Krankenversicherungssystem besteht seit der Zeit des Kommunismus (unter Stalin) und wurde mehrfach reformiert. Bei seiner Einrichtung gewährte es beinahe der gesamten Bevölkerung Russlands eine kostenlose Gesundheitsversorgung. Seit den 1990er Jahren wird die staatliche Gesundheitsversorgung teils von der Regierung und teils von den Regionen finanziert, die für die regionalen Gesundheitszentren zuständig sind.
Bestimmte medizinische Versorgungsleistungen (die von der Regierung festgelegt werden) sind weiterhin kostenlos. Hierzu zählen unter anderem Infektionskrankheiten und die medizinische Versorgung nach Unfällen. Die Regionen können darüber entscheiden, ob sie weitere medizinische Versorgungsleistungen kostenlos zugänglich machen möchten. Diese werden dann direkt von ihnen finanziert.

Da das staatliche System keinen ausreichenden Versicherungsschutz gewährleistet, ist eine private Krankenversicherung zusätzlich zur staatlichen Versicherung heute verpflichtend. Allerdings deckt diese private Pflichtversicherung, die teilweise durch Arbeitgeber- und teilweise durch Arbeitnehmerbeiträge finanziert wird, nur die medizinische Grundversorgung ab, deren Umfang ebenfalls von der Regierung festgelegt wird.
Wir empfehlen Ihnen nachdrücklich, eine zusätzliche private Auslandskrankenversicherung abzuschließen, um Zugang zu gut ausgestatteten Einrichtungen, hochwertiger Versorgung und umfangreichen medizinischen Leistungen zu erhalten.
Arztbesuche in Russland
Russische Ärzte
Es gibt keine selbstständigen Ärzte in Russland. Russische Ärzte empfangen die Patienten in Krankenhäusern oder staatlichen Kliniken und nur nach Terminvereinbarung. Die Wartezeiten in staatlichen Einrichtungen sind recht lang. Wenn Sie dringend zum Arzt müssen, sollten Sie eine private Klinik aufsuchen. Das ist zwar wesentlich teurer, aber Sie werden deutlich bessere Leistungen erhalten.
Krankenhausaufenthalte in Russland
Die staatlichen Krankenhäuser verfügen nicht über ausreichende Ressourcen. Sie sind schlecht ausgestattet, haben zu wenig Personal und oft sind keine geeigneten Arzneimittel verfügbar.

Private Krankenhäuser in Großstädten wie Moskau oder St. Petersburg sind weit besser ausgestattet und verfügen über qualifiziertes Personal, sodass sie eine qualitativ hochwertige Versorgung leisten können. Notrufnummer: 03
Arzneimittelkauf in Russland
Wichtig: In Russland sind viele gefälschte Medikamente im Umlauf. Sie sollten prüfen, ob die Apotheke (аптека), in der Sie Ihre Arzneimittel kaufen möchten, zuverlässig ist.
Krankenversicherung für Russland abschließen
MSH kann Ihnen helfen, den optimal auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Auslandskrankenversicherungsschutz zusammenzustellen.

Bleiben Sie weniger als ein Jahr?
Wir haben das richtige Krankenversicherungsprogramm für Aufenthalte zwischen einem und zwölf Monaten. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie wegen eines persönlichen Projekts, einer Ausbildung, eines Working-Holiday-Aufenthaltes oder aus einem anderen Grund ins Ausland gehen.

Bleiben Sie länger als ein Jahr?
Erfahren Sie mehr über unsere umfassenden und äußerst flexiblen Krankenversicherungslösungen, mit denen Sie sich und Ihre Familie im Ausland absichern können.
Kurzinfos
Offizieller Name
Russische Föderation
Größte Städte
St. Petersburg, Nowosibirsk, Jekaterinburg
Hauptstadt
Moskau
Regierungsform
Föderale semipräsidentielle konstitutionelle Republik
Verbreitete Sprachen
Russisch, Englisch
Weitere Informationen
Russland auf Wikipedia
Kundenerfahrungen
Kundenerfahrung: aufgewacht mit MSH

Rachel lebt in Togo und ist seit 2002 bei MSH versichert. Nach einem Routineeingriff fiel sie für zwei Monate ins Koma. Ihr Krankenhausaufenthalt kostete über 200.000 Euro. Die Kosten wurden jedoch komplett von MSH übernommen, ohne dass sie sich um irgendetwas kümmern musste. Dank der schnellen Reaktion des Teams und seines souveränen Umgangs mit der Situation war Rachels Familie keinem zusätzlichen Stress ausgesetzt. Das galt auch für Rachel selbst, als sie aufwachte.
Kundenerfahrung: MSH als Retter in der Not

Matthieu war in einem Canyon in Peru wandern, als er abrutschte und mehrere Meter in die Tiefe stürzte. Dabei brach er sich die Kniescheibe und den Ellenbogen: 'Nach zwölf Tagen in einem lokalen Krankenhaus wurde ich nach Frankreich zurückgeschickt. Dort verbrachte ich noch einmal zwei Wochen im Krankenhaus und erhielt mehrere Monate lang Physiotherapie', erinnert er sich. Matthieus Krankenhausaufenthalt, die Rückführung und die Rehamaßnahmen wurden komplett von MSH bezahlt. 'Ohne meine private Krankenversicherung wäre das ein Albtraum gewesen: 16.000 Euro für das Krankenhaus und 50.000 für meine Rückführung mit zwei Sanitätsflugzeugen ... Können Sie sich das vorstellen?'
Kundenerfahrung: meine zweite Meinung

Petra war sehr besorgt wegen einer Operation, der sie sich infolge eines Unfalls zu Hause unterziehen sollte. Vor ihrer Entscheidung wollte sie eine zweite Meinung einholen. Dank ihrer privaten Krankenversicherung, die die Garantie einer zweiten medizinischen Meinung beinhaltete, konnte sie schnell einen weiteren Arzt aufsuchen und erhielt Antworten auf alle ihre Fragen. Auch der zweite Arzt hielt die Operation für notwendig und Petra konnte beruhigt und zuversichtlich ins Krankenhaus gehen.
Kundenerfahrung: die richtige Entscheidung

Bill lebt mit seiner Familie in Brasilien. Weil er mit seiner vorherigen Versicherung nicht zufrieden war, wechselte Bill im Dezember 2015 zu MSH. 'Das war eine der besten Entscheidungen, die ich getroffen habe, seit ich hierher gekommen bin', sagt er. 'Das liegt an den umfangreichen Dienstleistungen und der Größe und Qualität des Netzwerks.' Bills Versichertenkarte wird jetzt von den größten und besten Krankenhäusern in São Paulo akzeptiert. Selbst die Kosten für einfache Untersuchungen im Krankenhaus werden ohne vorherige Vereinbarung direkt übernommen. 'MSH macht das Leben leichter', meint Bill.
Lesen Sie die Geschichten
Working-Holiday-Visum
Grundlegende Informationen
Dauer: 4 Monate mit Möglichkeit zur Verlängerung auf bis zu 1 Jahr bei Vorliegen eines Arbeitsvertrags
Kosten: Kostenlos
Bearbeitungszeit: 1 Monat nach Antragstellung
Bedingungen für die Antragstellung
Um ein Visum für Russland beantragen zu können, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:
- Französische Staatsangehörigkeit
- Alter: 18 bis maximal 30 Jahre
- Keine abhängigen Angehörigen
- Besitz eines gültigen Reisepasses
- Beleg über ausreichende finanzielle Mittel
- Keine Vorstrafen
- Vorliegen einer ärztlichen Gesundheitsbescheinigung
- Vorliegen einer Auslandskrankenversicherung, die für die Dauer des Aufenthaltes gültig ist
- Noch niemals zuvor ein Working-Holiday-Visum für Russland erhalten (1. Teilnahme)
- Beantragung des Visums vom Heimatland aus
So bekommen Sie das Visum
Französische Staatsbürger, die den Antrag auf Französisch stellen:
Der erste Schritt beim Beantragen eines Visums für Russland besteht darin, alle erforderlichen Dokumente zusammenzustellen: Reisepass, Kontoauszüge, polizeiliches Führungszeugnis, Gesundheitsbescheinigung, Versicherungsbescheinigung für die russische Botschaft.

Bitte beachten Sie, dass aus Ihrer Gesundheitsbescheinigung hervorgehen muss, dass Sie negativ auf HIV, Lepra (Hansen-Krankheit), Tuberkulose, Syphilis, Chlamydien und Weicher Schanker getestet wurden und nicht drogenabhängig sind. Darüber hinaus muss Ihre Gesundheitsbescheinigung ein Lichtbild, Ihren vollständigen Namen, Ihr Geschlecht, Ihr Geburtsdatum, Ihre Heimatanschrift und Telefonnummer sowie eine Kopie Ihres Reisepasses beinhalten. Sie müssen den vollständigen Namen, die Anschrift und die Unterschrift Ihres Arztes sowie das Datum der Untersuchungen, die Analysemethoden und das Datum der analysierten Körperflüssigkeiten, das Ergebnis und das Datum der Analyse sowie Namen, Anschrift und Unterschrift des Arztes, der sie durchgeführt hat, und den Namen, die Anschrift und den Stempel des Gesundheitsamtes vorlegen. Außerdem werden Sie aufgefordert, Ihre Gesundheitsbescheinigung ins Russische zu übersetzen.
Abgesichert bleiben

Die optimale Krankenversicherung für einen Working-Holiday-Aufenthalt im Ausland ist Start'Expat – unser Ready-to-go-Paket, das internationalen Versicherungsschutz für Aufenthalte von einem bis zwölf Monate bietet.

Broschüren herunterladen
Finden Sie mit ein paar Klicks die richtige Versicherung
Möchten Sie mehr erfahren?
Finden Sie mit ein paar Klicks die richtige Versicherung
Kontaktieren Sie unser Expertenteam
Wir sind rund um die Uhr in Ihrer Sprache für Sie ansprechbar