Einen Gesundheitsdienstleister finden
Sie sind auf der Suche nach einer Versicherung?
Hier erfahren Sie, wie Sie mit MSH den geeigneten Gesundheitsdienstleister finden
Bereits Mitglied?
Bitte melden Sie sich an, um einen geeigneten Gesundheitsdienstleister zu suchen
Vertrieb
Verwaltungsabteilung
Vertriebsteam für Einzelpersonen
Von 9:00 bis 18:00 Uhr (CET)
Kontaktieren Sie uns per E-Mail
Vertriebsteam für Unternehmen
Von 9:00 bis 18:00 Uhr (CET)
Kontaktieren Sie uns per E-Mail
Schnellzugriff
Gesundheitssystem
Krankenversicherung in China
So funktioniert das chinesische System
Das chinesische Gesetz zur Einführung eines einheitlichen Sozialversicherungssystems ist noch recht neu. Es trat am 1. Juli 2011 in Kraft.

Dieses neue Sozialversicherungssystem bietet grundlegenden Versicherungsschutz, dies jedoch ausschließlich für chinesische Staatsangehörige (außer unter besonderen Umständen). Dieser Versicherungsschutz umfasst Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Krankenversicherung, berufliche Unfallversicherung und Mutterschaftsversicherung.
Das System wurde schrittweise eingeführt und soll bis 2020 auf die gesamte chinesische Bevölkerung, sowohl in den Städten als auch auf dem Land, ausgedehnt werden.

Da es sich nicht um ein nationales System handelt, sind die Provinzen, Präfekturen und Bezirke für die Umsetzung der Richtlinien der Zentralregierung verantwortlich.

Im Allgemeinen verfügt China über ein gutes Gesundheitssystem, das eine gute medizinische Versorgung bietet.
Arztbesuche in China
Die traditionelle chinesische Medizin ist in China weit verbreitet, auch wenn sich die westliche Medizin immer weiter durchsetzt.
Chinesische Allgemeinmediziner oder Fachärzte behandeln ihre Patienten ausschließlich im Krankenhaus. Hausbesuche werden nicht vorgenommen.
Die Behandlungssätze sind von Arzt zu Arzt unterschiedlich und können in Privatkliniken bis zu 700 RMB (etwa 100 USD) betragen.
Krankenhausaufenthalte in China
Staatliche Krankenhäuser in China:
Staatliche Krankenhäuser (große Einrichtungen) sind häufig in zwei Abteilungen unterteilt: eine für die lokale Bevölkerung und eine für Ausländer und VIPs. Die Behandlungssätze sind je nach Abteilung unterschiedlich: etwa 50 RMB pro Behandlung für die lokale Bevölkerung und bis zu 300 RMB für in China lebende Ausländer.
Bitte beachten Sie, dass der Arztbesuch in den beiden Abteilungen unterschiedlich abläuft: Es ist nicht unüblich, dass Chinesen ohne anzuklopfen einen Raum betreten und sogar bei Ihrer Untersuchung dabei sind.
Da wir dieses Verhalten nicht gewohnt sind, empfinden wir es möglicherweise als respektlos. Für die Chinesen ist es jedoch völlig normal.
In der Ausländerabteilung käme dies jedoch nicht vor. Dort wird das Arztgeheimnis gewahrt. Außerdem sprechen die Ärzte meist Englisch.

Chinesische medizinische Zentren für Ausländer (internationale Einrichtungen):
Es gibt zahlreiche hochmoderne internationale private Einrichtungen. Sie richten sich an Ausländer, die sich diese Art der medizinischen Versorgung leisten können oder krankenversichert sind. Die Behandlungssätze sind deutlich höher als in den staatlichen Krankenhäusern, aber die Krankenhausumgebung ist angenehmer und es sind internationale Mitarbeiter verfügbar.
Die Ärzte verfügen über dieselben Kenntnisse wie in den staatlichen Krankenhäusern, aber die Behandlungen orientieren sich stärker an westlichen Praktiken und sind eher auf Ausländer abgestimmt.

Notdienste:
Die Notdienste der staatlichen Krankenhäuser sind 24 Stunden am Tag verfügbar, aber sie sind oft bereits mit der lokalen Bevölkerung voll ausgelastet. In sehr großen Einrichtungen warten manchmal bereits 200 Menschen. Für Ausländer oder VIPs sind die Wartezeiten wegen der höheren Preise meist kürzer. Das Gleiche gilt für private medizinische Zentren.
Arzneimittelkauf in China
Medikamente, die von Krankenhausärzten verschrieben werden, müssen direkt in der Apotheke des Krankenhauses gekauft werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um traditionelle chinesische Medizin oder westliche Arzneimittel handelt.
Krankenversicherung für China abschließen
MSH kann Ihnen helfen, den optimal auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Auslandskrankenversicherungsschutz zusammenzustellen.

Bleiben Sie weniger als ein Jahr?
Wir haben das richtige Krankenversicherungsprogramm für Aufenthalte zwischen einem und zwölf Monaten. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie wegen eines persönlichen Projekts, einer Ausbildung, eines Working-Holiday-Aufenthaltes oder aus einem anderen Grund ins Ausland gehen.

Bleiben Sie länger als ein Jahr?
Erfahren Sie mehr über unsere umfassenden und äußerst flexiblen Krankenversicherungslösungen, mit denen Sie sich und Ihre Familie im Ausland absichern können.
Kurzinfos
Offizieller Name
Volksrepublik China
GRÖSSTE STÄDTE
Schanghai, Canton, Tianjin, Chongqing, Wuhan, Chengdu, Shenyang
HAUPTSTADT
Peking
REGIERUNGSFORM
Zentral von einer Einheitspartei regierte sozialistische Republik
VERBREITETE SPRACHE(N)
Standard mandarin, Cantonese, English, Portuguese
Weitere Informationen
China auf Wikipedia
Kundenerfahrungen
Kundenerfahrung: MSH als Retter in der Not

Matthieu war in einem Canyon in Peru wandern, als er abrutschte und mehrere Meter in die Tiefe stürzte. Dabei brach er sich die Kniescheibe und den Ellenbogen: 'Nach zwölf Tagen in einem lokalen Krankenhaus wurde ich nach Frankreich zurückgeschickt. Dort verbrachte ich noch einmal zwei Wochen im Krankenhaus und erhielt mehrere Monate lang Physiotherapie', erinnert er sich. Matthieus Krankenhausaufenthalt, die Rückführung und die Rehamaßnahmen wurden komplett von MSH bezahlt. 'Ohne meine private Krankenversicherung wäre das ein Albtraum gewesen: 16.000 Euro für das Krankenhaus und 50.000 für meine Rückführung mit zwei Sanitätsflugzeugen ... Können Sie sich das vorstellen?'
Kundenerfahrung: meine zweite Meinung

Petra war sehr besorgt wegen einer Operation, der sie sich infolge eines Unfalls zu Hause unterziehen sollte. Vor ihrer Entscheidung wollte sie eine zweite Meinung einholen. Dank ihrer privaten Krankenversicherung, die die Garantie einer zweiten medizinischen Meinung beinhaltete, konnte sie schnell einen weiteren Arzt aufsuchen und erhielt Antworten auf alle ihre Fragen. Auch der zweite Arzt hielt die Operation für notwendig und Petra konnte beruhigt und zuversichtlich ins Krankenhaus gehen.
Kundenerfahrung: krank in Down Under

Tanguy hatte Start’Expat abgeschlossen, um während seines Auslandsjahres in Australien versichert zu sein. Eines Tages fiel er beim Rollschuhlaufen hin und wurde für einige Minuten ohnmächtig. Ein Passant brachte ihn ins nächstgelegene Krankenhaus, wo ein Scan durchgeführt wurde. Zum Glück war es nichts Ernstes und er war erfreut zu hören, dass die Kosten in Höhe von 400 Euro im Voraus von MSH gezahlt wurden. Das sparte ihm insgesamt 513 Euro – für einen Studenten eine Menge Geld!
Lesen Sie die Geschichten
Möchten Sie mehr erfahren?
Finden Sie mit ein paar Klicks die richtige Versicherung
Kontaktieren Sie unser Expertenteam
Wir sind rund um die Uhr in Ihrer Sprache für Sie ansprechbar